So 26. Sept, 11-18 Uhr - Der 4. Blaubeurer Bardentreff

Soeben einstimmig beschossen: Unser Bardentreff findet trotz diverser Wetterbedenken statt! Also auf nach Blaubeuren!

Aller guten Dinge sind drei! Nach 2 wetterbedingten Absagen, nun ein letzter Versuch den 4. Blaubeurer Bardentreff im Jahr 2021 doch noch hinzubekommen! Und das am „Wahl-Sonntag“! Mitmachen soll und kann jeder, der sich in Sachen „Strassenmusik“ mal so richtig austoben will. 12 Musikgruppen, Duos und Solo-Künstler stehen bereit eine launige Musikmischung unters Volk zu bringen; das vielschichtige Aktionsfeld reicht von schwäbischen Lieder, Protestsongs, Oldies, Bluegrass, Indie, Rock & Pop, Country, Irish Folk bis hin zur Lagerfeuermusik. Um die Moderation auf der „verstärkten“ Hauptbühne im Klosterhof kümmert sich diesmal Pam & Chris vom Blaubeurer Radiosender „Sunray FM“.

Gespielt wird nach einem raffiniert ausgearbeiteten Programmplan an vier verschiedenen Standorten im historischen Städtchen: Am Kastanienhof vorm „BeckaBeck“, auf dem Kirchplatz zwischen „Cafe Kuhn“ und „Badhaus-Cafe“ und beim „Il Gusto“ vor dem Rathaus. Am Schluß (ca. 17.30 Uhr) lockt ein gemeinsames Finale Musikanten und Zuhörer noch einmal in den Klosterhof. Für Bewirtung ist durch die jeweiligen Cafes und zusätzliche Angebote im Klosterhof bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei – über eine kleine Spende in den Hut oder den Gitarrenkoffer freuen sich die Akteure wie Bolle. Mit dabei:

Pop- und Rock-Covers mit „Acoustic Pur„, Musik aus aller Welt mit „Brekkies Inn„, Bluegrass & Americana mit dem Duo „Carotto“ bzw. „Due Signori„, Folk & Country mit „Hans-Jörg Autenrieth & die Countrybande„, der engagierte Ulmer Liedermacher „Hermanitou„, das Duo „Laaser meets Strehle“ mit Songs aus den 70gern bis in die Neuzeit, Bluegrass in breiter Gestaltungsvielfalt mit den „Lonesome Artisans„, Schnulzen der Welt- und Filmmusik mit „Panthony Silent Sounds„, Irish & more mit Thomas Arndt, schwäbische Zaubereien mit Tommy Reichle, Folk & Protestsongs mit Tom Wolf und Liedermacher-Lieder mit dem Ulmer Entertainer Walter Spira.

Bei unsicherer Wetterlage schafft ein Blick auf unsere Homepage am Aktionstag ab 9 Uhr Klarheit: www.blautöne-blaubeuren.de

Mit diesem lässigen, klangvollen Tag, bei dem fraglos für jeden was dabei ist, würde sich unsere Blaubeurer Kultur-Initiative „Blautöne“ für dieses Jahr gern in eine schöpferische Herbst-Winter-Pause verabschieden. Trotz Corona war letztendlich doch wieder einiges los in Blaubeuren. Nächstes Jahr und „hinterm Horizont“ gehts hoffentlich weiter. Neue Mitmacher*innen sind jederzeit herzlich willkommen.